Entschädigung durch das IfSG

 

 

Aktuell ist das Thema Betriebsschließungen und die damit verbundenen Einbußen für die betroffenen Betriebe in aller Munde. Neben der Frage, ob und wie staatliche Sofortmaßnahmen beantragt werden kann, stellt sich auch die Frage, inwieweit eine abgeschlossene Betriebsschließungsversicherung eintrittspflichtig ist. Während sich diese Fragen nach den Vorgaben des jeweiligen Bundeslandes beziehungsweise den individuellen Versicherungsverträgen beantworten lassen, wird derzeit eine weitere Möglichkeit zur Schadenskompensation kontrovers diskutiert: Entschädigung nach Infektionsschutzgesetz.

Anspruchsgrundlagen für Entschädigungen sind im IfSG in §56 und in §65 IfSG geregelt und jeweils an enge Voraussetzungen geknüpft. Eine Entschädigung nach §56 IfSG ist nur dann zu zahlen, wenn der Arbeitnehmer oder im Betrieb tätige Inhaber als Ausscheider, Ansteckungsverdächtiger, Krankheitsverdächtiger oder als sonstiger Träger von Krankheitserregern  Verboten in der Tätigkeit unterliegt.

Eine Entschädigung nach § 65 IfSG ist nur dann vorgesehen, wenn die Maßnahmen der Behörde aufgrund der Ermächtigung aus §§ 16,17  IfSG erfolgt. Die Behörde selbst haben aber im Regelfall § 28 IfSG als Grundlage für die Schließung angeführt.

Hier sollte man sich allerdings nicht zu früh geschlagen gegeben, da durchaus Ansprüche aus der Anwendung von § 56 IfSG analog gegeben sein können und auch nach hiesiger Auffassung ein Anspruch aus § 65 IfSG gegeben ist (da die Maßnahmen der Behörde aus §16 IfSG und nicht aus § 28 IfSG folgt). Hierzu beraten wir Sie gerne und helfen Ihnen, Ihre Ansprüche durchzusetzen, damit Ihr Schaden durch die aktuelle Situation möglichst gering bleibt.  

(Veröffentlichungsdatum: 08.04.2020)

Autor(en)


Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Versicherungsrecht
Kanzlei Voigt, Bielefeld, Kassel

 
 

Alle Artikel zeigen

 

Wir sind für Sie da

Kanzlei Voigt Rechtsanwalts GmbH
Schnelle und kompetente Hilfe:
Telefon: (0231) 60008220
E-Mail: Zum Kontaktformular


European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Newsletter

Unsere News bequem per E-Mail erhalten
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
.

Auszeichnungen

Standorte

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
ETL Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
Felix1
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x