Alles Gute kommt (nicht) von oben

 

 

 

Sylvesterraketen, die eben noch für Freude sorgten, können im nächsten Moment schon für helle Aufregung sorgen. Genauso wie Ihre großen Verwandten fallen auch sie nach erfüllter Mission zur Erde zurück. Sie verglühen aber nicht in der Atmosphäre, sondern fallen ungebremst in Gärten, auf Haus- und Autodächer. Letzteres verursacht zwar einen dumpfen Ton, aber nur selten Schäden. Die Aufprallenergie einer Papphülse entspricht nur selten der von harten Kastanien oder Hagelkörnern. Zudem kann das Blech der meisten Fahrzeuge derartige Kollisionen unbeschädigt aushalten.

Wer haftet?

Sollte dennoch ein Schaden entstehen, fragt sich, wer dafür haftet. Auch hier gilt das sogenannte Verursacherprinzip: Wer eine Rakete startet oder einen Böller zündet, muss grundsätzlich auch für alle dadurch entstehenden Schäden gerade stehen. Grundsätzlich deshalb, weil – insbesondere bei Raketen – in der Praxis kaum möglich ist, den Verursacher zu ermitteln. Aber selbst wenn dies gelingen sollte, muss der Geschädigte dies im Zweifelsfall vor Gericht auch beweisen können.

Wenn der Verursacher nicht fest steht

Wenn dies nicht gelingt, bleibt der Geschädigte auf seinem Schaden sitzen – es sei denn, er hat eine entsprechende Versicherung. Für Brand und Explosionsschäden am Auto kommt die Teilkaskover­sicherung in Betracht. Diese tritt ein, wenn ein vom Feuerwerkskörper verursachter Brand-, Explosions- oder Glasschaden vorliegt. Aber selbst wenn eine Versicherung besteht, bedeutet dies noch lange kein Geld. Schließlich muss der Versicherer davon überzeugt werden, dass der Schaden auch tatsächlich durch einen Feuerwerkskörper verursacht wurde. Geschädigte sollten daher auf jeden Fall Fotos von dem Schaden machen.

Wenn alles nichts hilft

Unser Tipp: Vorbeugen besser als Heilen. Parken Sie Ihr Auto – falls möglich – in einer Garage oder an einem anderen geschützten Ort. Viel häufiger als Schäden durch herabfallende Raketen oder Böller sind übrigens Schäden durch Vandalismus. Und in diesen Fällen hilft in der Regel ohnehin nur eine Vollkaskoversicherung.

Wir von der Kanzlei Voigt wünschen Ihnen, dass Sie unbeschadet und ohne Ärger in das Neue Jahr kommen. In allen anderen Fällen sind wir gerne für Sie da!

(Veröffentlichungsdatum: 26.12.2016)

Autor(en)


Rechtsanwalt
Kanzlei Voigt, Dortmund

 

Wir sind für Sie da

Kanzlei Voigt Rechtsanwalts GmbH
Schnelle und kompetente Hilfe:
Telefon: (0231) 60008220
E-Mail: Zum Kontaktformular


European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Newsletter

Unsere News bequem per E-Mail erhalten
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
.

Auszeichnungen

Finance Monthly Law Awards Winner 2018
Legal Awards 2016

Standorte

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x