Cool bleiben!

Ein Unfall ist kein Grund zur Panik!

 

Einer Pressemitteilung der Polizei Betzdorf zufolge, kollidierte am 14.01.2019 eine 23-jährige Autofahrerin mit dem Betonfundament einer Bushaltestelle ebendort. Während das Auto auf dem Fundament hängen und an der Unfallstelle verblieb, geriet die Fahrerin offenbar in Panik und lief zur nahe gelegenen Siegbrücke, wo sie sich offensichtlich im Wasser der Sieg versteckte. Auf der Polizeidienststelle erschien sie eineinhalb Stunden später tropfnass und unterkühlt.

Versicherungen sind für Unfälle gemacht

Die Beteiligung an einem Verkehrsunfall stellt für jeden Verkehrsteilnehmer eine Ausnahmesituation dar. Viele Menschen verhalten sich nach einem Unfall, wie die junge Dame im obigen Fall, irrational. Das sollte vermieden werden!

Bei analytischer Betrachtung stellt sich die Sache wie folgt dar:

Der Schaden, den man bei einem Unfall  einem anderen zufügt, wird ohnehin von der eigenen Haftpflichtversicherung im Rahmen der Deckung erstattet. Diese muss auch dann zahlen, wenn man sich extrem schusselig verhalten hat, also, so sagen es die Juristen, den Schaden durch Grobe Fahrlässigkeit verursacht hat. Schlimmstenfalls droht bei der eigenen Haftpflichtversicherung eine Rückstufung. Im Folgejahr steigt dann die Prämie. Das ist noch kein Weltuntergang und wer über einen Rabattretter verfügt, muss selbst diese Konsequenz nicht fürchten.

Den Schaden am eigenen Fahrzeug ersetzt regelmäßig die eigenen Vollkaskoversicherung, soweit vorhanden. Fehlt eine solche, ist es natürlich ärgerlich, wenn das eigene Fahrzeug einen erheblichen Schaden erlitten hat. Aber selbst dann macht es überhaupt keinen Sinn den Unfallort zu verlassen. Abgesehen davon, dass das eigene Fahrzeug dadurch auch nicht wieder heil wird, kommt noch eine Unfallflucht dazu.

Das oberste Gebot nach einem Unfall lautet Ruhe bewahren!

Unabhängig von der Schwere des Unfalls sollte niemand in Panik verfallen. Der Unfall ist ohnehin passiert und unüberlegte Handlungen können die Situation nur noch verschlimmern. Nicht jeder Unfall ist unvermeidlich;  strafrechtlich relevante Folgehandlungen schon.

Wer in einem Unfall verwickelt ist, sollte - falls er nicht ohnehin bereits steht - nicht nur unverzüglich halten, den Verkehr sichern sowie bei geringfügigem Schaden unverzüglich beiseite fahren. Sinnvoll kann es sein, zunächst ein paar Bilder mit dem Handy zu schießen. Weiterhin muss er sich über die Unfallfolgen vergewissern sowie Verletzten helfen (siehe § 323c StGB) und ggf. Polizei und Feuerwehr benachrichtigen. Anderen am Unfallort anwesenden Beteiligten und Geschädigten gegenüber sind lediglich zum einen die Beteiligung am Unfall als solche und zum anderen der eigene Namen und die eigene Anschrift anzugeben. Weiterhin sind der eigene Führerschein und der Fahrzeugschein vorzuweisen. Mehr nicht! Wer im Schockzustand detaillierte Ausführungen zum Unfallhergang macht, kann sich im Zweifelsfall eher schaden als nützen. Dasselbe gilt für die Abgabe eines Schuldeingeständnisses. Wer die zuvor genannten Feststellungen dem Unfallgegner nicht ermöglicht, sondern den Unfallort unentschuldigt verlässt, kann sich wegen Unfallflucht (§ 142 StGB) strafbar machen. Die Entziehung der Fahrerlaubnis (§ 69 StGB) kann eine der Folgen sein.

Praxistipp

Speichern Sie die Telefonnummer der ETL-Kanzlei-Voigt (0231) 60008220 direkt auf Ihrem Mobiltelefon ab. Wenn sie dies tun, haben Sie im Fall der Fälle unmittelbaren* Zugriff auf einen qualifizierten Ansprechpartner, der Ihre Interessen vertritt.

Unsere Rechtsanwälte sind auf Unfallschäden spezialisiert  und bundesweit an 27 Standorten erreichbar.

 

(Foto: Polizei Betzdorf)
*Mo-Fr 8:00-18:00 Uhr
 

(Veröffentlichungsdatum: 17.01.2019)

Autor(en)


Rechtsanwalt, LL.M.
Kanzlei Voigt, Dortmund

 


Rechtsanwalt
Kanzlei Voigt, Dortmund

 

Wir sind für Sie da

Kanzlei Voigt Rechtsanwalts GmbH
Schnelle und kompetente Hilfe:
Telefon: (0231) 60008220
E-Mail: Zum Kontaktformular


European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Newsletter

Unsere News bequem per E-Mail erhalten
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
.

Auszeichnungen

Finance Monthly Law Awards Winner 2018
Legal Awards 2016

Standorte

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x