Warum Sie nach einem Unfall stets einen Rechtsanwalt einschalten sollten!

 

 

Nach einem Unfall einen Anwalt einschalten? Brauche ich nicht, sagen viele. Hätte ich es mal gemacht, sagen heute aber mindestens genauso viele. Und die Zahl der Letztgenannten wächst. Anhand eines echten Falls erklären wir Ihnen, warum es nie (wirklich nie!) schaden kann, zumindest eine erste Beratung in Anspruch zu nehmen. Denn wenn es um Geld geht, hört der Spaß doch auf. Entscheiden Sie selbst!

Beklagte Versicherung zahlte volle Kosten für das Mietfahrzeug nicht: Was nun?

Nach einem unverschuldeten Unfall nahm der Geschädigte für die Dauer der Reparatur ein Mietfahrzeug. Obwohl die Haftungslage eindeutig war, bezahlte  die verklagte Versicherung die vollen Kosten für das Mietfahrzeug nicht. Was hätten Sie jetzt getan?

Der Geschädigte jedenfalls schaltete einen Rechtsanwalt ein! Die beklagte Versicherung behauptete jetzt zudem, der Geschädigte hätte keinen Rechtanwalt gebraucht, um den einfachen Verkehrsunfalls abzuwickeln. Das Amtsgericht Köln sah das ganz anders! Es verurteilte die Versicherung dazu, nicht nur die vollen Mietfahrzeugkosten zu übernehmen, sondern auch die Kosten des Rechtsanwalts des Geschädigten zu bezahlen (Amtsgericht Köln, Urteil vom 24.07.2015, Az.: 272 C 51/14).

Und warum? Das Amtsgericht Köln erklärte, dass bei Verkehrsunfällen regelmäßig nicht davon ausgegangen werden köne, dass die Fälle einfach gelagert sind. Die Klägerin konnte nicht ohne weiteres davon ausgehen, dass der Schaden auch der Höhe nach problemlos reguliert würde. Die weitere Entwicklung zeigt, dass dies auch nicht der Fall war.

Kanzlei Voigt Praxistipp

Deutlicher als es das Amtsgericht getan hat, kann man es nicht formulieren. Und umso mehr ist die Argumentation der beklagten Versicherung offen gelegt: Einerseits soll der Geschädigte keinen Rechtsanwalt für den einfachen und klaren Fall gebraucht haben, andererseits muss die Versicherung erst verklagt werden, damit der Geschädigte seinen vollen Schadensersatz erhält.

Wenn Sie Ihre vollen (!) Schadensersatzansprüche durchsetzen wollen, sollten Sie stets als Geschädigter einen Rechtsanwalt einschalten. Steigen Sie nicht allein gegen den Versicherer in den Ring, denn Sie werden in den meisten Fällen nicht auf Augenhöhe wahrgenommen.

(Veröffentlichungsdatum: 18.07.2016)

Autor(en)


Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht, LL.M., Mediator
Kanzlei Voigt, Frankfurt am Main

 

Wir sind für Sie da

Kanzlei Voigt Rechtsanwalts GmbH
Schnelle und kompetente Hilfe:
Telefon: (0231) 60008220
E-Mail: Zum Kontaktformular


European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Newsletter

Unsere News bequem per E-Mail erhalten
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
.

Auszeichnungen

Finance Monthly Law Awards Winner 2018
Legal Awards 2016

Standorte

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x