Startseite | Aktuelles | ETL-Kanzlei Voigt kürt den Sieger des Journalistenpreises auf der NUFAM
Aktuelles
11.10.2021

ETL-Kanzlei Voigt kürt den Sieger des Journalistenpreises auf der NUFAM

22.000 Besuchende, 350 Hersteller und Dienstleister aus 13 Ländern und drei glückliche Gewinner des ersten Nfz-Journalistenpreises Wort& Werkstatt!

So oder ähnlich ließe sich die viertägige NUFAM 2021 beschreiben. Doch diese Zahlen wären nichts ohne die 22 alternativen Antriebe und deren Chancen, die im Mittelpunkt des Wettbewerbs um den ersten Nfz-Journalistenpreis Wort& Werkstatt standen, bei dem es um Aktualität, Informationswert und Lesernutzen ging.

Der Journalistenpreis Wort&Werkstatt wurde als solcher zum 15. Mal vergeben und genießt in der Branche hohes Ansehen. Da die verkehrspolitischen Herausforderungen auch vor der Nutzfahrzeug- und Transportbranche nicht Halt machen, konnte die Auslobung eines Preises für Artikel aus dem Nutzfahrzeugbereich indes ebenso wenig überraschen, wie dessen Vergabe auf der NUFAM.

Die ETL-Kanzlei Voigt war nicht nur als Sponsor, sondern am Abend des 30.09.2021 auch bei der Preisverleihung aktiv dabei. Schon aufgrund des Engagements in den Bereichen Flotte und Nutzfahrzeuge ließ es sich der Geschäftsführer Henning Hamann nicht nehmen, den ersten Preis persönlich zu überreichen.

The winner is…

Der erste Platz ging an Georg Blenk, dessen Beitrag „Der stille Begleiter“ sich mit den Herausforderungen und Chancen elektrischer Antriebe in schweren Lastkraftwagen auseinandersetzte.

In seiner Laudatio hob Hamann lobend hervor, dass der Artikel sich nicht auf die Technik beschränkt, sondern darüber hinaus auch die Herausforderungen an die Fahrer und das Unternehmen in seiner Gesamtheit berücksichtigt habe. Zudem zeigt der Beitrag die Chancen auf, die sich durch den Wechsel zu elektrischen Antrieben im Speditionsalltag bieten.
So ermöglicht der leise Antrieb beispielsweise das nächtliche Durchqueren von Wohngebieten, zudem besteht ein um 30 Prozent geringerer Energiebedarf im Vergleich zu Dieselfahrzeugen. Dass der Artikel von Blenk die Unverzichtbarkeit des Zusammenspiels von Mensch und Maschine herausgearbeitet habe, verdiente besondere Erwähnung.

Die weiteren Plätze auf dem Siegerpodest gingen an die Beträge „Abwrackprämie, die Zweite – und jetzt?“ von Martin Schachtner (27. Januar 2021 in der Online-Ausgabe von NKW Partner) und „Zukunft aktiv mitgestalten“ von Knut Zimmer (Werkstatt aktuell 4/2020), die – jeder für sich – ebenfalls journalistische Meisterleistungen darstellen.

Wir sind als ETL-Kanzlei Voigt stolz und glücklich darüber, an dieser Auszeichnung teilhaben zu dürfen!

Verleihung des Journalistenpreis Wort&Werkstatt auf der NUFAM 2021

Von rechts nach links: Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, Martin Schachtner, amz, 2. Platz, Knut Zimmer, Werkstatt aktuell, 3. Platz, Georg Blenk, Krafthand Truck, 1 .Platz, Thomas Schechinger, OE Germany Handels GmbH, Henning Hamann, ETL Kanzlei Voigt GmbH, Dennis Koblowsky, Werbas GmbH Foto: Messe Karlsruhe/Jürgen Rösner

Weitere interessante Artikel

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x