Startseite | Aktuelles | Warnung vor angeblichen Anwaltsschreiben zur DS-GVO!
Aktuelles
10.01.2019

Warnung vor angeblichen Anwaltsschreiben zur DS-GVO!

Aktuell machen (wieder) E-Mails die Runde, deren Absender behauptet ein Anwalt zu sein, der aufgrund von „Informationspflichtsverletzungen nach Art. 13 EU-DSGVO“ beauftragt worden ist.

Die Vollmacht und weitere Dokumente sollen sich angeblich in einer beigefügten Zip-Datei befinden.
Diese Datei sollte keinesfalls geöffnet werden!
Es ist davon auszugehen, dass sich dort lediglich Schadsoftware befindet.

Wer nicht bereits aufgrund des Fehlens jeglicher Pflichtangaben (Impressum, etc.) misstrauisch geworden ist, sollte dies spätestens beim Blick auf die – in der Regel kryptische oder nicht zum behaupteten Absender passende – E-Mail Adresse des vorgeblichen Absenders werden.

Der Screenshot eines entsprechenden Schreibens ist zu Illustrationszwecken angefügt.

 

Weitere interessante Artikel

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x