Startseite | Stichworte | Blitzer-App
https://www.kanzlei-voigt.de/stichworte/ordnungswidrigkeitenrecht/blitzer-app
Ordnungswidrigkeitenrecht

Blitzer-App

Für Handy, Tablett, Navigationsgeräte usw. gibt es zahlreiche Anwendungen, die installiert werden können, um den Nutzer vor Verkehrsüberwachungsanlagen zu warnen.

Diese sogenannten „Blitzer-Apps“ gleichen dabei den Standort des Nutzers mit den bekannten Standorten von Verkehrsüberwachungsanlagen ab – meist mittels GPS-Signal. Wenn sich der Nutzer dem Standort eines Blitzers nährt, wird er mit einem akustischen und/oder optischen Signal auf einen vorhandene Verkehrsüberwachungsanlage hingewiesen, damit er seine Fahrgeschwindigkeit rechtzeitig anpassen kann, um nicht geblitzt zu werden.

Bei stationären Messanlagen werden die Apps als relativ zuverlässig eingestuft. Bei mobilen Messanlagen dagegen hängt die Zuverlässigkeit von den Rückmeldungen der Nutzer ab, sobald sie eine solche Messanlage wahrnehmen.

Mit der StVO-Novelle, die am 28.04.2020 in Kraft trat, wurde die aktive Nutzung solcher Apps duch den Fahrer ausdrücklich verboten. Bei einer Zuwiderhandlung drohten 75 Euro Bußgeld sowie ein Punkt im Fahreignungsregister.

(Letzte Aktualisierung: 28.04.2020)

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x