Startseite | Stichworte | Eichfrist
https://www.kanzlei-voigt.de/stichworte/ordnungswidrigkeitenrecht/eichfrist
Ordnungswidrigkeitenrecht

Eichfrist

Die Eichfrist (Früher: Eichgültigkeitsdauer) bezeichnet den Zeitraum der Gültigkeit der Eichung eines Messgeräts. 

Sie ist in § 34 der Verordnung über das Inverkehrbringen und die Bereitstellung von Messgeräten auf dem Markt sowie über ihre Verwendung und Eichung (Mess- und Eichverordnung – MessEV) vom 11.12.2014 geregelt und beträgt grundsätzlich zwei Jahre, soweit in der Anlage 7 zu § 34 Abs. 1 MessEV nicht etwas anderes bestimmt ist.

Messgeräte zur Bestimmung von Messgrößen im öffentlichen Verkehr sind in Ziffer 12 der Anlage 7 geregelt:

12.

 

Messgeräte zur Bestimmung von Messgrößen im öffentlichen Verkehr

  Eichfrist

12.1

 

Radlastwaagen und Geschwindigkeitsmessgeräte

  1 Jahr
12.2  

Messgeräte für die Abgasuntersuchung von Kraftfahrzeugen

  1 Jahr
12.3  

Mechanische Stoppuhren

  1 Jahr
12.4  

Taxameter einschließlich Wegstreckensignalgeber in Kraftfahrzeugen

  1 Jahr

(Letzte Aktualisierung: 28.08.2018)

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x