Startseite | Stichworte | Qualifizierter Rotlichtverstoß
https://www.kanzlei-voigt.de/stichworte/ordnungswidrigkeitenrecht/qualifizierter-rotlichtverstoss
Ordnungswidrigkeitenrecht

Qualifizierter Rotlichtverstoß

Man unterscheidet den einfachen vom qualifizierten Rotlichtverstoß durch die Länge der bereits eingetretenen Rotphase. Von einem qualifizierten Rotlichtverstoß spricht man, wenn die Ampel überfahren wird, nachdem sie bereits mindestens eine Sekunde oder länger auf „Rot“ gestanden hat. Das Überfahren der Haltelinie alleine reicht jedoch nicht, um den Vorwurf zu tragen. Zusätzlich muss der Fahrer auch in den Kreuzungsbereich eingefahren sein. Dies sowie an welcher Ampelanlage der Verstoß begangen wurde und wie der Bereich gestaltet ist, muss den Urteilsgründen zu entnehmen sein.

Wenn die Feststellung der Rotlichtzeit auf einer (möglicherweise fehlerhaften) Schätzung beruht, sind die Angaben durch weitere Umstände zu erhärten. (OLG Düsseldorf. v. 13,07.2020, Az. IV RBs 46/20).

Ausführliche Angaben zu den Mindestanforderungen für Urteile nach Rotlichtverstößen sind hier zu finden.

Neben einer höheren Geldbuße droht bei einem qualifizierten Rotlichtverstoß insbesondere ein Fahrverbot.

? Bußgeldrechner

(Letzte Aktualisierung: 26.11.2020)

DIE WELT VON ETL
ETL Standorte

Unsere Standorte finden Sie hier.

ANSPRECHPARTNER


Dr. Wolf-Henning Hammer
Rechtsanwalt

Mail: zentrale@kanzlei-voigt.de


Alle Kontaktdaten


Henning Hamann
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Mail: zentrale@kanzlei-voigt.de


Alle Kontaktdaten

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x