Startseite | Stichworte | Neuwertspitze
https://www.kanzlei-voigt.de/stichworte/versicherungsrecht/neuwertspitze
Versicherungsrecht

Neuwertspitze

Als Neuwertspitze wird der Teil der Versicherungsleitung aus einer vom Leasingnehmer auf Neupreisbasis abgeschlossenen Vollkaskoversicherung bezeichnet, die den Wiederbeschaffungs- und den Ablösewert übersteigt (vgl. BGH Urt. v. 09.09.2020, Az.: VII 255/19; VIII ZR 389/18). Die genannten Urteile entwickeln die Entscheidung  des BGH vom 13.07.2007, Az.: VIII ZR 278/05 fort. Der BGH hatte hier noch die Auffassung vertreten, das eine „wegen der Beschädigung, des Untergangs, des Verlusts oder des Diebstahls des Leasingobjekts gezahlte Versicherungsentschädigung auch insoweit dem Leasinggeber zustehe, als sie seinen zum Zeitpunkt der vorzeitigen Beendigung des Leasingvertrages noch nicht amortisierten Gesamtaufwand einschließlich des kalkulierten Gewinns übersteigt.“

(Letzte Aktualisierung: 15.03.2021)

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x