Startseite | Stichworte | Darlegungslast
https://www.kanzlei-voigt.de/stichworte/unfallschadenregulierung/darlegungslast
Unfallschadenregulierung

Darlegungslast

Wenn ein Geschädigter nach einem Verkehrsunfall den Ersatz des entstandenen Schadens geltend macht, muss er den erforderlichen Herstellungsaufwand gemäß § 249 Abs. 2 S. 1 BGB nachweisen. Dieser Darlegungslast genügt der Geschädigte regelmäßig durch Vorlage der – von ihm beglichenen – Rechnung des mit der Begutachtung seines Fahrzeugs beauftragten Sachverständigen. Die Sachverständigenkosten sind dem Geschädigten zu erstatten.

(z.B. AG Potsdam, Urt. v. 06.02.2020, Az. 24 C 155/19; AG Hamburg-Altona, Urt. v. 26.09.2019, Az. 318c C 25/19)

(Letzte Aktualisierung: 01.10.2020)

DIE WELT VON ETL
ETL Standorte

Unsere Standorte finden Sie hier.

ANSPRECHPARTNER


Thomas Brocker
Wirtschaftsprüfer,Steuerberater

Mail: koblenz@m-treuhand.de


Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x